Usedom

Der Ostseestrand bei Ückeritz (Usedom)
Der Ostseestrand bei Ückeritz (Usedom)

Morgens gegen 8:00 Uhr bei strömenden Regen in Wuppertal gestartet, knapp gegen 15:00 Uhr auf Usedom angekommen, in einem Ort namens Mellenthin. Meine Begleitung hatte dieses Ziel ausgesucht, ich habe es abgenickt und bin gefahren. Über 700 km - für mich das erste- und letzte Mal! Obwohl - mit der Dame würde ich eigentlich noch mal gerne fahren. Vielleicht würde ich es mir gegebenenfalls überlegen. Gott sei Dank war es Sonntag und die Straßen entsprechend leerer als an Werktagen. Aber die Strecke schlaucht ganz schön. Ich weiß schon, warum ich sonst immer nach Binz (Rügen) fahre: Da fährt der Zug von Essen bis knapp vor das Hotel  in Binz. Und das ohne umsteigen, während einem das "Rotkäppchen" (der Zugchef, der mit der roten Kappe) in der 1. Klasse permanent Kaltgetränke serviert. 

Also das Hotel war schon mal ohne Tadel. In einem alten Wasserschloss mit neu erbauter Remise, in der die Zimmer untergebracht waren. In der gegenüberliegenden Remise waren Gasträume, sowie die hauseigene Brauerei. Nebendran die hauseigene Kaffeerösterei, die Konditorei etc. etc. Das Schlösschen hat in seiner wechselhaften Geschichte schon einiges erlebt, der momentane Zustand ist wohl der beste, der dem alten Gemäuer widerfahren konnte. Mellenthin ist ziemlich genau in der Mitte von Usedom, so hat der Begriff slawischen Ursprungs auch genau diese Bedeutung "Mittelpunkt".

Besonders hat uns das Viehzeug gefallen, das sich da zu Lande, zu Wasser und in der Luft herumtummelte: Allerlei hydrophiles Federvieh (macht auch bei einem Wasserschloss Sinn) und Amphibien. Wobei die Fröschlein gerade in der Brunftzeit waren und sich entsprechend lautstark bemerkbar machten. Natur pur eben. Ja, und dann gab es noch das große Storchennest auf dem Giebel des gegenüberliegenden Hauses. Familie Adebar hatte bereits für die nächste Generation gesorgt, deren Appetit sicherlich für ein Gleichgewicht in der Froschpopulation sorgte. Jedenfalls stolzierten Papa und Mama Adebar frühmorgens und in der Abenddämmerung mit großen Schritten und abgeklapptem Schnabel über die angrenzenden Wiesen und suchten irgendwas... 

Ein Storch füttert seine Brut
Ein Storch füttert seine Brut
Eingangsbrücke über den Schlossteich
Eingangsbrücke über den Schlossteich